Home 

 Homepage Geld verdienen 

 Was sind Partnernetzwerke?
 Was sind Partnerprogramme?  Partnerprogramme Tipps 

 Wie kann man verdienen? 
 Auktionsideen - Ebay & Co  
 Tipps & Tricks zu Ebay 

 Werbung im Internet 

 Bücher zum Thema 

 weitere Geschäftsideen 

 Gewerbeanmeldung 

 Anzeigen:

 Impressum 

Rentabilitätsplan - Finanzierungskonzept - Finanzierungsplan - Geschäftskonzept
Möchte man sich selbstständig machen sollte man vor der Unternehmensgründung gut überlegen, welche Ausgaben und laufende Kosten man hat und wie man diese mit den zu erwartenden Gewinne abdecken kann. Der Rentabilitätsplan gibt hierzu eine übersicht über einen bestimmten Zeitraum, wie sich die Kosten mit den zu erwartenden Gewinne oder auch den vorhandenen Startkapital abdecken lassen.

Der Rentabilitätsplan wird auch als Geschäftskonzept,
Finanzierungsplan oder Finanzierungskonzept bezeichnet.

Diese sollte jeder Unternehmer vor den Unternehmensstart sorgfältig erstellen. Es dient zum eine der eigenen Wirtschaftsplanung und zum anderen ist es ein wesentlichen Entscheidungsinstrument, wenn man von einer Bank einen Kredit zur Unternehmensgründung benötigt. Hierbei legen besonders die Banken großen Wert auf ein guten und Umfangreichen Rentabilitätsplan, da diese anhand dieser Geschäftsprognose die Bonität und somit die Kreditwürdigkeit des Selbstständige Unternehmers prüfen und bewerten. Sollte man sein Finanzierungskonzept nicht ordentlich erstellt haben , wird es schwierig bei einer Bank das nötige Geld zur Unternehmensgründung zu erhalten.

Je umfangreicher und detailliert man im Vorfeld die Rentabilitäsplanung betreibt, desto besser lassen sich Fehlkalkulationen vermeiden. Oft beruht daher der Firmenerfolg auf ein gutes Finanzierungskonzept.

Um einen Rentabilitätsplan zu erstellen sollte man sich über folgende Fragen Gedanken machen und diese dann im Finanzierungsplan ausgiebig beschreiben:

- Habe ich ausreichend Kapital (Geld) zur Unternehmensgründung?
- Wie viel Eigenkapital habe ich?
- Benötige ich einen Geschäftskredit oder Darlehen von einer Bank?
- Wie viel Geld benötige ich kurzfristig (zum Beispiel. zum Unternehmensstart, Marketing)?
- Wie viel Geld benötige ich langfristig für laufenden Kosten?
- Kann ich mit meinem Geld (Kapital) eine Witschaftsflaute von 3 Monaten überbrücken?
- Welche Geschäftsform will ich betreiben?
- Wie hoch sein meine monatlichen Betriebskosten (Miete oder Mietkaution, Heizung, Wasser, Gehälter, Versicherungen etc.)?
- Wie viel kostet die Unternehmensausstattung (Ausstattung für das Büro)?
- Welche sozialen Versicherungen (Rente, Arbeitslosen, Krankenkasse etc) benötigt man und wie viel Kosten diese pro Monat?

Aber man sollte sich auch bei der Rentabilitätsplanung Gedanken machen, wo und wie sich Geld einsparen lässt. Hier kann man zum einen nur Kurzzeitjobs anbieten oder die laufenden Betriebskosten durch effiziente Energiesparmaßnahmen senken. Aber auch eine Gewinnmaximierung durch günstigere Wareneinkäufe gehört zum Einsparkonzept bei der Rentabilitätsplanung dazu.